Erfahrungen mit der Linsenimplantation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn alle Voraussetzungen stimmen und du das Geld beisammen hast, bleibt nur noch die Angst vor der Operation. Die Vorstellung, einen Schnitt ins Auge zu bekommen, lässt viele zurückschrecken. Ich kann dich jedoch beruhigen – zumindest teilweise. Die icl Op erfolgt unter örtlicher Betäubung und wird an zwei Terminen durchgeführt. Insgesamt musste ich mir nur zwei Arbeitstage freinehmen: Mein erstes Auge war an einem Donnerstag dran, das zweite am Freitag, und am Montag konnte ich schon wieder auf die Arbeit gehen, als wäre nichts gewesen.
      Das mit der Betäubung hat bei meinem ersten Eingriff leider nicht zu 100 Prozent funktioniert, wodurch ich tatsächlich sehen konnte, wie sich das Skalpell meinem Auge näherte. Zudem spürte ich ein starkes Stechen im Auge. Nach dem Eingriff war ich heilfroh, dass eine gute Freundin da war, um mich zu beruhigen, denn angenehm war diese Prozedur wirklich nicht. Allerdings lief beim zweiten Auge alles glatt ab: Die Betäubung schlug an und ich spürte während des kurzen Eingriffs überhaupt nichts.
      Im Anschluss an die OP muss das behandelte Auge abgedeckt werden und Bettruhe ist angesagt, denn einige Stunden danach schmerzt das Auge noch. Am Samstag nach beiden Operationen konnte ich meine Augenklappen bereits abnehmen, und tadaaa: Ich konnte bereits perfekt sehen! Zwei Tage solltest du dich aber mindestens schonen und deine Augen mit einer Sonnenbrille schützen – ja, mit einer ganz normalen Sonnenbrille ohne Stärke!